Lions Club
Lütjenburg

| | | | |
 
|
Spenden  
Bücherspenden für die Lions Aktivitäten Büchermärkte

Ihre Bücherspenden helfen dem Lions Club Gelder für soziale Aktivitäten einzusammeln, die überwiegend regionalen Projekten zu Gute kommen.

Für die Büchermärkte freuen wir uns über
Bücher, hier besonders
- Krimis, Romane etc.
- Kinder-, Koch- und Bastelbücher sowie Reiseliteratur etc.
- Sachbücher und Bücher mit religiösen und maritimen Themen
Bei speziellen Fragen zur Bücherannahme wenden Sie sich bitte an
info@lions-club-luetjenburg.de oder telefonisch unter 04381 / 5851.




Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Unterstützer des Lions Club Lütjenburg

Wir bedanken uns recht herzlich für die uns gewährte Unterstützung bei unseren Vorhaben und Aktivitäten bei folgenden Unternehmen & Privatpersonen:
Ohne deren tolle Hilfe ist es nicht möglich die Spendenmittel zu erarbeiten.

Gemeinde Hohwacht, Gärtnerei Langfeldt, BauExpert Dittmer, Heizungsbau Kühl, Bruno Klowski Straßen- und Tiefbau mbH und Co KG, Autohaus Doose Lütjenburg GmbH, Autohaus Scheibel GmbH, Zweiradhaus Scheibel, Motorradcentrum Disko, Karosserie- & Lackiercentrum Jöhnk, VR Bank Ostholstein Nord-Plön eG., Merz Dental GmbH, Nessendorfer Mühle, Familie Schultz, Burkard Böhnke Transport, Jugendfeuerwehr Lütjenburg, Förde Sparkasse Lütjenburg, D.H. Boll Spirituosen GmbH, Getränkerservice Berger, Bundeswehr Todendorf, Gilde Neuhaus, Peter Kiel, Zahnärzte Gabert & Heinrich, Zahnärztin Koller, Beschriftungen Marc Dehn, J. M. Klopp, Marc Richter, Brotgarten GmbH & Co. KG, Kiel und viele mehr.

 

Zeit für Neues beim Lions- Club Lütjenburg

Für den Lütjenburger Lions-Club neigt sich ein erfolgreiches Jahr dem Ende entgegen. Aus den in zahlreichen Aktivitäten  erwirtschafteten Mitteln werden im nächsten Jahr etwa  13000 - 16000 € für gute  Zwecke gespendet.

Die beliebten Büchermärkte auf dem Lütjenburger Marktplatz werden auch 2018 fortgeführt. Der Club nimmt ab dem Frühjahr wieder Bücherspenden an und freut sich auf seine lesehungrigen Käufer.

Der traditionell Ende Juli stattfindende große Lions-Basar wird leider nicht mehr durchgeführt werden. Die Relation von einem hohen persönlichen Einsatz aller Lions für das Sammeln, Sortieren und Lagern der Waren, sowie die gestiegenen Kosten standen in einem immer schlechter werdenden Verhältnis  zu den doch sinkenden Erlösen. Der Lions - Club bedankt sich sehr herzlich bei allen treuen Spendern und Käufern, bittet aber um Verständnis, dass zukünftig keine Flohmarktwaren mehr angenommen werden können.

Der Basar war eine der Haupteinnahmequellen des Clubs für wohltätige Zwecke, deshalb wird schon eifrig an neuen Aktivitäten gearbeitet. Sie werden eine Bereicherung für unsere Stadt sein. Sie dürfen gespannt sein! 

5.000,- Spende nach Charity Dance Night an den Weissen Ring e.V.

Rund 150 feierfreudige Clubmitglieder und Gäste waren der Einladung nach Hohwacht ins Hotel "Hohe Wacht" gefolgt und konnten dort von den Clubpräsidenten Oleg Schamerowski (Lions Club Lütjenburg), Lars Kroglowski (Lions Club Plön) und Volker Wandhoff (Old Table Malente / Eutin) begrüßt werden. Gemeinsam wurde nach einem Sektempfang bei Life Musik und tollem Buffet bei heißer Tanzmusik mit der Showband Joker und Tanzshoweinlagen bis spät in die Nacht gefeiert.

Höhepunkt der Veranstaltung waren eine amerikanische Versteigerung und eine Tombola mit Kunstwerken der Künstler Armin Mueller-Stahl und Daniel Richter. Beide Künstler hatten jeweils auf Bitten von Marc Richter (Galerie Richter & Lions Club Lütjenburg) eines ihrer Werke gespendet. Die Veranstalter bedanken sich bei beiden Künstlern noch einmal ganz herzlich für ihre großzügige Spende!

Mit der Charity Dance Night konnte ein Überschuss von rund 4.300,00 € erzielt werden. Die vier veranstaltenden Clubs stocken diesen Betrag auf 5.000,00 € auf, die sie dem Weißen Ring e.V. - Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verhütung von Straftaten - spenden.

Als Ergebnis der Charity Dance Night ist festzuhalten, dass die Veranstalter sich nicht nur über einen tollen Erfolg freuen, sondern mit ihm - quasi als Rückenwind - bereits über eine weitere Charity Dance Night im nächsten Jahr - dann evtl. im Plöner Schloss - nachdenken. Auch dann selbstverständlich wieder für einen guten Zweck!

We serve!

v.l. Dr. Moritz Hinz,, Hr. Zettler (Weisser Ring e.V.) Oleg Schamerowski, Volker Wandhoff, Andrea Wandhoff (Armin Mueller-Stahl) Stefan Barnstedt (Daniel Richter) Foto: Marc Richter
Lions Club Lütjenburg spendet für soziale Projekte

Am 22.02.2017 hat der amtierende Präsident des Lions Club Lütjenburg, Oleg Schamerowski, im Rahmen einer Feierstunde die Spenden des Jahres 2016 in der Otto-Mensing-Schule überreicht. Bei Kaffee und Kuchen konnte wie im Vorjahr ein Betrag von rund EURO 18.600,00 verteilt werden. Der Lions Club Lütjenburg hat durch seine Aktivitäten seit seiner Gründung im Jahre 1977 bisher rund EURO 370.000,00 einnehmen und für wohltätige Zwecke spenden können.

In dem abgelaufenen Jahr sind rund 20 Einzelprojekte unterstützt worden:
Kindernothilfe (Kinderpatenschaft)
Praxis ohne Grenzen
Hospizverein Lütjenburg e.V.
Lütjenburger Tafel
Jugendfeuerwehr, Lütjenburg
Flüchtlingshilfe im Amt Lütjenburg
TSV Lütjenburg
DLRG Lütjenburg
Kirchengemeinde Lütjenburg
Otto-Mensing-Schule, Jugendarbeit/Gesunde Schule
Jugendgruppe ev. Luth. Kirchengemeinde
Weißer Ring - Hilfe für Opfer von Kriminalität und Gewalt
Lütjenburger Diakonie: Montagsclub Hospizverein Lütjenburg
Präventivgruppe für Suchtgefährdete
Hilfe für krebskranke Kinder, Kiel
Hilfswerk Deutscher Lions
Spendenfonds Lions-Distrikt
Lions Quest/Jugendförderprogramm in den Schulen
Sight First, Lichtblick für Blinde

Als Haupteinnahmequellen dienten im vergangenen Jahr der Flohmarkt in Hohwacht,
5 Büchermärkte, ein weihnachtlicher Stollenverkauf und eine Zahngoldsammelaktion.

Ermöglicht wird die Mittelbereitstellung erst durch die breite Unterstützung der Bevölkerung,
durch deren Sachspenden in Form von Büchern, Basarartikel und Zahngold.

(PDF-Download) KN-Bericht vom 23.02.2017 >> Foto: Hans-Jürgen Schekan
Zahngold

Bei ein paar Lütjenburger Zahnärzten sind Sammeldosen des Lions Club aufgestellt. Die Goldspenden werden kostenfrei von der Bremer Scheideanstalt für uns aufbereitet. Hierdurch erhalten wir den größtmöglichen Ertrag, der traditionell der Jugendarbeit und Jugendprojekten zur Verfügung gestellt wird.
Lions Lütjenburg Spendendose
Lions Club Lütjenburg spendet für soziale Projekte

Am 11.02.2015 hat der amtierende Präsident des Lions Club Lütjenburg,
Dr. Hans-Jürgen Rademann, im Rahmen einer Feierstunde die Spenden des Jahres 2014 in der Otto-Mensing-Schule überreicht. Bei Kaffee und Kuchen konnte wie im Vorjahr ein Betrag von rund EURO 15.000,00 verteilt werden. Der Lions Club Lütjenburg hat durch seine Aktivitäten seit seiner Gründung im Jahre 1977 bisher rund EURO 350.000,00 einnehmen und für wohltätige Zwecke spenden können.

In dem abgelaufenen Jahr sind rund 20 Einzelprojekte unterstützt worden:
Kindernothilfe (Kinderpatenschaft)
Strandmobil für Behinderte in Hohwacht
Lütjenburger Tafel
Lütjenburger Diakonie: Montagsclub Hospizverein Lütjenburg
Otto-Mensing-Schule, Jugendarbeit/Gesunde Schule
Jugendfeuerwehr, Lütjenburg
Lebenshilfe eV, Lütjenburg (Therapie mit Tieren)
TSV Lütjenburg
DLRG Lütjenburg
Kirchengemeinde Lütjenburg
Jugendgruppe ev. Luth. Kirchengemeinde
Tierheim Kreis Plön
Soldatenhilfsfond der Bundeswehr für traumatisierte Soldaten nach Auslandseinsätzen
Präventivgruppe für Suchtgefährdete
Hilfe für krebskranke Kinder, Kiel
Hilfswerk Deutscher Lions
Spendenfonds Lions-Distrikt
Lions Quest/Jugendförderprogramm in den Schulen
Sight First, Lichtblick für Blinde

Als Haupteinnahmequellen dienten im vergangenen Jahr der Flohmarkt in Hohwacht,
5 Büchermärkte, ein weihnachtlicher Stollenverkauf und eine Zahngoldsammelaktion.

Ermöglicht wird die Mittelbereitstellung erst durch die breite Unterstützung der Bevölkerung,
durch deren Sachspenden in Form von Büchern, Basarartikel und Zahngold.

Ein herzliches Dankeschön alle Beteiligten an die Kuchenspender!
 
Präsident 2017 / 18 Bücherspendenabgabe: „We serve“
Lars Nissen Nach telefonischer Absprache „We serve“ („Wir dienen") – Unter diesem Motto
unter: 04381 / 58 51 steht all unser Handeln, alle Projekte sind diesem
  großen Ziel verpflichtet, ob auf internationaler,
  nationaler oder lokaler Ebene.